Presseberichte

rund um die Miss Grand Prix

Finale 2019 @ Spielberg

Am Freitag, dem 28.06.2019 ging in der Burg in Spielberg das große Finale der Miss Grand Prix 2019 über die Bühne.

Unter den sieben Teilnehmerinnen konnten sich zwei Kandidatinnen für das große Finale in der Burg Spielberg am 28. Juni 2019 qualifizieren. 

12 Teilnehmerinnen aus 5 Bundesländern wurden von der bezaubernden Moderatorin Carina Schwarz durch das umfangreiche Programm geführt.

In 4 Durchgängen mussten sich die attraktiven Teilnehmerinnen Viktoria Luckinger (Steiermark), Lisa Bednarik (Wien), Tina Meitz (Niederösterreich), Celina Böckl (Wien), Lisa Ebner (Kärnten), Moana Weissenbach (Kärnten) Melanie Sattler (Steiermark), Karolini Silva (Wien), Xenia Stebegg (Steiermark), Anja Frick (Tirol), Theresa Goldner (Kärnten) und Lisa Schirnik (Kärnten) dem kritischen Auge der prominent besetzten Jury stellen.

Sie präsentierten sich in wundervollen Kleidern der Modeboutique tiptop, in sommerlichen Strand-Outfits, in traumhaften Dirndln von Trachten Hiden sowie in einer selbst choreografierten Spezialrunde, in der die Mädchen ihre vielseitigen Talente zeigten. Es wurde gesungen, getanzt, gedichtet und sogar Einrad gefahren.

Die Juroren Tommy Gun, Robby Musenbichler, Renate Götschl, Marko Stankovic, Manfred Bründlmayer, Rudi Weissenbacher, Bernd Liebminger, Yvonne Rueff, Clarissa Schöppe, Tim Voss, Luca Redtenbacher, Christoph Huber, Luke Fader, Melie Fader, Marcus Ericsson und Tara Ramos hatten keine leichte Aufgabe bei der Vielseitigkeit der Anwärterinnen.

Erstmals in der 20-jährigen Geschichte der Miss Grand Prix kam es bei vier Teilnehmerinnen zu einem absoluten Punktegleichstand nach den vier Durchgängen, weshalb ein zusätzlicher Wertungsdurchgang nötig war, um eine endgültige Entscheidung herbei zu führen.

Letztendlich setzte sich die 18-jährige Viktoria Luckinger denkbar knapp gegen Anja Frick (Platz 2) und Theresa Goldner auf Platz 3 durch und nimmt als neu gekrönte Miss Grand Prix 2019 sowie neue Schirmherrin der Charity-Aktion Missen mit Herz den nigelnagelneuen Fiat 500 aus dem Autohaus Winkler entgegen.

Text: Quelle 5min.at