• Neues Miss Grand Prix 2017 - Julia Reiner
  • Gewinn - Miss Grand Prix 2017 - Preis 1
  • Gewinn - Miss Grand Prix 2017 - Preis 3
  • Vielen Dank an alle Sponsoren
  • Die Burg, Spielberg
  • Hornbach - Es gibt immer was zu tun
  • Missen mit Herz
  • Exakt Vodka
  • Trachten Hiden
  • Krone Zeitung
  • Antenne
  • motorsportmagazin

Presseberichte rund um die Miss Grand Prix

Fotogalerie: Bad Hofgastein

am .

Toller Abschluss der letzten Vorrunde zur Wahl der Miss Grand Prix in Bad Hofgastein

Der 23. Juni 2017 wird noch lange in Erinnerung bleiben, denn Bad Hofgastein glänzte mit sechs jungen und überaus bezaubernden Damen in einem tollen Ambiente auf. In der 5. Vorrunde zur Miss Grand Prix Wahl steht mit diesem Wettbewerb das Teilnehmerfeld im Finale bereits so gut wie fest.

Mit ihrem Witz und ihrem charmanten Lächeln zauberte auch Moderatorin Carina Schwarz wieder gute Stimmung herbei und begrüßte zum Auftakt dieses entscheidenden Bewerbs auch die Gastgeber Ernst Fassolder (Direktor Hotel Palace) und Wilfried Schober (GF Firma Schober), bevor die sechs Anwärterinnen um zwei Pätze im Finale losstarten durften.

Aber ohne eine fachkundige Jury wäre der Abend nicht perfekt geworden. Unter ihnen fanden sind Fritz Zettinig (Bürgermeister Bad Hofgastein), Anita Fleiss (Filialinhaberin Palmers Bad Hofgastein), Gaston Gruber (Sparkassendirektor Bad Hofgastein & Badgastein), Heinz Hinteregger (GF Generali Bad Hofgastein), Siegfried Pichler (Forstwirt) und der ehemalige Weltcup-Skirennläufer Hans Grugger. Mit geschulten Auge bewerteten sie die 3 Durchgänge auf der Bühne. 

Im trendigem Outfit wurde die erste Runde eröffnet und die Ladies vorgestellt. Die Mädchen mussten hier vor allem mit ihrem Charme die Jury für sich gewinnen. Runde 2 wurde dann trotz lauer Abendestunden auf der Bühne so richtig heiß. Mit Bikini von Palmers zeigten die Damen sexy Bademode die heuer im Trend liegt. Mit ihrem dritten und letzten Auftritt präsentierten die Anwärterinnen nicht nur fesche Dirndln von Trachten Lindenthaler, sondern zeigten auch welches Talent in ihnen steckt. Das Publikum war von den Tanz- und Gesangseinlagen begeistert und bei der Jury kam diese Abschlussrunde wohl am Besten an. 

Und dann stieg die Spannung bei der Hochrechnung, wer nun die 2 Plätze im Finale belegen würde. Auch Organisator Robert Neumann war angespannt bis zum Schluss und durfte unter allen Gäste zusätzlich vier Tickets für die Formel 1 in Spielberg verlosen und auch eine Flasche Exakt Vodka. Die großzügige Punktevergabe der Jury lies das Ergebnis äußerst knapp entscheiden. Die bezaubernde Evelyn Gstattmann aus St. Margarethen bei Knittelfeld erreichte mit nur knappen Vorspruch die Pole Position vor der hübschen Shereen Ab del Momen aus Bad Hofgastein.

Somit erhöht sich das Teilnehmerfeld im Finale mit diesen beiden Hübschen auf zehn Plätze. Die bereits jetzt feststehenden Anwärterinnen werden am 7. Juli 2017 um einen neuen VW Up! aus dem Autohaus Winkler mit Charme, Witz, Talent und vor allem Spontanität wettstreiten.

Organisator Robert Neumann wartet aber noch mit einer kleinen Überraschung auf. In einer Bonusrunde, einem Online-Publikums-Voting, dass über das soziale Netzwerk der Miss Grand Prix in Kürze starten wird, haben alle Drittplatzierten der letzten 5 Vorausscheidungen noch die Gelegenheit den allerletzten Platz im großen Finale zu ergattern. Die Teilnehmerinnen werden auf der Webseite der Miss Grand Prix in Kürze angekündigt und jedes Facebook-Mitglied kann dabei mitmachen.

Share

Like us on Facebook...

Vorwahltermine 2017